Wie langsam du auch läufst -
Du schlägst alle, die zu hause bleiben

Leichtathletik

Immer, wenn du ein Training auslässt,
verpasst du eine Chance dich zu verbessern

Leichtathletik

Leichtathletik-Interessierte können jederzeit
an einem Probetraining teilnehmen!

Leichtathletik

Ich trainiere, weil das Gefühl
danach einfach unschlagbar ist

Leichtathletik

Leichtathletik
Leichtathletik
Slider

News - Leichtathletik

Termine - Leichtathletik

Übersicht Events & Termine:

Sommer-Trainingszeiten

Nach den Osterferien findet das Training der wie folgt statt:

Montags, dienstags und donnerstags: Maingau-Energie-Stadion, 18:00-20:00 Uhr: Jahrgänge 2006 und älter

Donnerstags: Maingau-Energie-Stadion, 18:00-20:00 Uhr: Jahrgänge 2007 und jünger

Auch beim 2. Durchgang der Winterlaufserie in Seligenstadt gibt es sehr gute Ergebnisse der Leichtathleten

Nach starken Regenfällen an den vergangenen Tagen war die Strecke im Seligenstäter Wald recht matschig und rutschig. Dennoch erzielten die Läufer des JSK Rodgau sehr gute Ergebnisse. Jonas Meyer lief die 1.000 Meter in 3:50 Minuten und belegte damit in der Klasse M10 den 4. Platz. Anna Kaster lief ebenfalls über 1.000 Meter wie im Vormonat 4:54 Minuten, was im Dezember Platz 6 in der Klasse W10 bedeutete.

Über die 5.000 Meter strecke war im Dezember Axel Kollmenter der schnellste Läufer des JSK. Nach 20:35 Minuten, als insgesamt 29., überquerte er die Ziellinie, was Platz 1 in der Altersklasse M14 bedeutete. Zweiter der Altersklasse M12 wurde Emil Held in 20:56 Minute. Das Starterfeld der Leichtathleten komplettierte Catherine Schumacher, die das Ziel nach 26:28 Minuten erreichte und damit in der Altersklasse weibliche Jugend A siegte. (MvW)

Emil Held auch im Cross-Lauf nicht zu schlagen

Beim 2. Crosslauf des TSV Heusenstamm am 10.12.2017 wurde Emil Held im Kinderlauf über 2,1 km 8:48,0 Minuten mit 8 Sekunden Vorsprung auf den Zweitplatzierten Gesamtsieger und steigerte er seine Zeit aus dem Vorjahr um 48 Sekunden. (MvW)

Yemaya Marold mit guten Leistungen beim Hallensportfest in Hanau

Beim Hallen-Sportfest am 9.12.2017 erreiche Yemaya Marold in der Klasse W12 im Hochsprung mit übersprungenen 1,23 Metern den 7. Platz. 15. wurde sie im Weitsprung mit einer Weite von 3,50 Metern. (MvW)

Sehr gute Leistungen beim ersten Lauf der Winterlaufserie in Seligenstadt durch die Leichtathleten des JSK Rodgau

9 Leichtathleten des JSK Rodgau starteten am 18.11.2017 beim ersten Lauf der Winterlaufserie im Seligenstädter Wald. Dabei zeigten die jüngeren Sportler über die 1.000m-Runde erfreuliche Ergebnisse. Allen voran wurde Jonas Meyer in der Gesamtwertung 4. In seiner Altersklasse M10 wurde er mit einer Zeit von 3:54 min Dritter. Celine Richter lief in der Altersklasse W12 in 4:36 min auf den 2. Platz und Anna Kaster wurde in der Klasse W10 in 4:54 min Dritte. Gleich 6 Athleten wagten sich etwas später auf die 5 km-Strecke. An den erzielten Ergebnissen zeigte sich, dass das aktuell montags im Maingau-Energie-Stadion stattfindende Ausdauertraining bereits Früchte trägt. Herausragend ist dabei die Leistung von Emil Held zu bezeichnen. Nach nur 20:27 min überquerte er die Ziellinie und siegte damit seiner Altersklasse M12 deutlich. Auch mit dem 25. Platz in der Gesamtwertung von 142 Teilnehmern ließ er viele teils deutlich ältere Sportler weit hinter sich. Herzlichen Glückwunsch! 2. in der Klasse M14 wurde Axel Kollmenter in 21:09 min, der leider während des Laufs mit Problemen zu kämpfen hatte, die eine bessere Zeit verhinderten. Axel wird aber sicher in einem der nächsten Läufe sein Potential noch unter Beweis stellen können. Ebenfalls in der Klasse M14 wurde Tom Herder in 22:13 min in seinem allerersten Wettkampf gleich Dritter. Aber auch unsere weiblichen Sportler erzielten sehr gute Ergebnisse. Annika Oberländer (W12) und Franziska Meyer (W14) überquerten zeitgleich nach 24:52 min die Ziellinie. Für Annika bedeutete dies den 2. Platz und für Franziska den 4. Platz. Schließlich erreichte auch Catherine Schumacher als Siegerin der Klasse WJA in 26:55 min das Ziel. (MvW)

Jonas Meyer unterstützt den Kreis Offenbach-Hanau beim Gesamtsieg im Kreisvergleichskampf mit guter Laufleistung über 800m

Jonas Meyer (M11) hat beim Vergleichskampf am 30.9.2017 über 800m nach 2:50,75min das Ziel erreicht. Damit unterstützte er unseren Leichtathletikkreis Offenbach-Hanau beim Gesamtsieg im großen Kreisvergleichskampf des Hessischen Leichtathletikverbandes (Süd). Hier starteten jeweils die besten 10 bis 15-jährigen Sportler von insgesamt 9 Leichtathletikkreisen aus Hessen. (MvW)

Kreismeistertitel für Emil Held über 800m

Bei den Kreismeisterschaften der unter 14-jährigen holte sich am 24.9.2017 in Offenbach Emil Held in der Klasse M13 über 800m in 2:33,58min den Kreismeistertitel. Zusätzlich wurde Emil auch noch im Weitsprung Vize-Kreismeister mit einer Weite von 4,43m. Ebenfalls auf das Podest schafften es Celine Richter im Weitsprung der W12 mit 4,18m und Samira Kirchmann, ebenfalls in der Klasse W12, im Kugelstoßen mit 5,89m. Beide wurden mit diesen Leistungen Vizekreismeister. Für den 5. Podestplatz sorgte schließlich Jonas Meyer in der Klasse M11. Über 800m lief er in 2:43,71min auf den zweiten Platz. Jasmin Helmert belegte im Hochsprung der Klasse W13 mit übersprungenen 1,23m den 5. Platz, im Weitsprung wurde sie mit 3,64m Siebte. Über 75m lief Samira Kirchmann 13,21sec und Yemaya Marold 13,00sec., was leider nicht für eine Endlaufteilnahme reichte. Yemaya sprang zudem 3,78m weit, was für Platz 7 reichte. (MvW)

 Vize KM klein

Vize-Kreismeister: Celine Richter und Samira Kirchmann (Foto: SR)

Viele Stadtmeistertitel und persönliche Bestleistungen bei den Stadtmeisterschaften 2017 der Leichtathleten

Gleich 16 Stadtmeister und einen Kreismeistertitel sammelten die Leichtathleten des JSK Rodgau am 16.9.2017 im eigenen Stadion. Erfolgreichste Sportlerin war dabei Celine Richter (W12) die gleich 4 Stadtmeisterschaftstitel sammelte. Sie siegte dabei über die 75m in 11,41sec, sprang 1,29m hoch und 4,22m weit und siegte auch im Kugelstoßen mit 6,03m. Da in den Seniorenklassen die Stadtmeisterschaften auch gleichzeitig die Kreismeisterschaften waren, konnte Hatice Alev Janetzka (W60) in einer Disziplin gleich 2 Titel holen. Im Kugelstoßen wurde sie Kreis- und Stadtmeisterin mit 7,14m. 3 Titel holte der erst 11-jährige Jonas Meyer, der in der Klasse der 12-jährigen antrat. Jonas siegte über 75m in 12,01sec, über 800m in 2:45,39min sowie im Weitsprung mit 3,94m. Doppelte Stadtmeister wurden Thorbjörn von Wirth, Raman Singh und Emil Held. Thorbjörn (MJU18) siegte im Weitsprung mit 4,26m sowie im Kugelstoßen mit 8,73, zudem belegte er im Speerwurf mit 32,95m den 2. Platz. Raman (M13) siegte über 75m in 11,27sec sowie im Hochsprung mit 1,26m. Zudem wurde er im Weitsprung zweiter mit einer Weite von 4,31m. Hier siegte Emil (M13) mit 4,52m ebenso wie über die 800m in 2:30,14min. Weitere Stadtmeistertitel sammelten Axel Kollmenter (M15) über 800m in 2:24,82min und Jasmin Helmert (W13) über 75m in 11,84sec die zusätzlich im Hochsprung (1,20m) und im Weitsprung (3,62m) jeweils zweite wurde. Letztendlich schafften alle angetretenen Sportler in mindestens einer Disziplin den Sprung auf das Siegertreppchen. Yemaya Marold (W12) wurde 2. im Hochsprung mit 1,23m, 3. im Weitsprung (3,71m) und 4. über 75m in 12,68sec. Samira Kirchmann (W12) wurde zweite im Kugelstoßen mit 5,20m, 5. über 75m in 13,33sec und ebenfalls 5. im Weitsprung mit 2,99m. Zu den vielen Titeln und Platzierungen und den dabei erzielten persönlichen Bestleistungen gratulieren die Trainer herzlich. (MvW)

Jonas Meyer für Kreis-Vergleichskampf nominiert

Jonas Meyer wurde in der Klasse MJU12 für den Kreis-Vergleichskampf der Region Rhein-Main über 800m am 30.9.2017 nominiert. Wir wünschen ihm viel Erfolg! (MvW)

Hatice Alev Janetzka wiederholt ihren Dreifacherfolg bei der LSG Goldener Grund

Auch beim 3. Werfertag der LSG Goldener Grund in Selters am 2.9.2017 war Hatice (W60) in den Wurfdisziplinen nicht zuschlagen. Sie siegte mit 7,59m im Kugelstoßen, 18,03m im Diskuswurf und mit 27,07m im Hammerwurf. (MvW)

Thorbjörn von Wirth 7. bei Kreismeisterschaften

Thorbjörn von Wirth belegte mit einer Weite von 30,63 m im Speerwurf der männlichen Jugend U18 bei den diesjährigen Kreismeisterschaften Platz 7. Er übertraf damit erstamals die 30-Meter-Marke. (MvW)

Thor Speer

Hatice Alev Jantzka siegt dreifach beim 2. Werfertag der LSG Goldener Grund in Selters

Hatice siegte beim 2. Werfertag der LSG Goldener Grund am 22.7.2017 gleich in 3 Disziplinen. Im Kugelstoßen flog die 3kg schwere Kugel auf 7,32m, den 1kg schweren Diskus warf sie 18,50m. Im Hammerwurf (3kg) erreichte sie eine Weite von 25,77m. (MvW)

Celine Richter und Jonas Meyer mit guten Leistungen beim Sportfest in Bruchköbel

(3.6.2017)

Jonas Meyer (M11) erreichte beim Sportfest in Bruchköbel über 50m in 8,30sec als 4. das Ziel. Sowohl im Weitsprung als auch im Schlagballwurf belegte er dann jeweils einen Platz auf dem Siegertreppchen. Mit 33m im Wurf mit dem 80gr. Ball wurde er Dank eines besseren zweiten Wurfes 2. Im Weitsprung fehlte ihm dann nur 1cm zum Sieg. Mit 3,82m wurde er hier ebenfalls zweiter. Celine Richter (W12) siegte zunächst in ihrem Vorlauf über die 75m in 11,44 sec, musste sich dann aber trotz einer nochmaligen Steigerung auf 11,39sec. mit Platz 4 zufrieden geben. Im Weitsprung belegte sie mit 3,88m Platz 5. Schließlich gelang ihr im Kugelstoßen mit 5,86m dann doch auch noch der Sprung auf Siegertreppchen, hier wurde sie 2. (MvW)

Hatice Alev Janetzka vierfache Hessen-Vizemeisterin

Hatice Alev Janetzka belegte bei den Hessischen Senioren-Meisterschaften am 20. Mai 2017 in Geisenheim gleich viermal den 2. Platz. Mit 7,05m im Kugelstoßen, 16,90m im Diskuswurf, 26,88m im Hammerwurf und 15,43m im Speerwurf zeigte Hatice ihr Vielseitigkeit in den Wurfdisziplinen mit sehr gute Leistungen und einigen persönlichen Bestleistungen. Ein Hessenmeister-Titel blieb ihr leider verwehrt. (MvW)

3 Kreismeister-Titel für die Leichtathleten des JSK Rodgau

(20.02.2017)

Äußerst erfolgreich präsentierten sich die Leichtathleten des JSK Rodgau bei den diesjährigen Hallen- Kreismeisterschaften in der August-Schärttner-Halle in Hanau. Alle vier Teilnehmer erreichten dabei in ihren Disziplinen den Sprung auf das Treppchen. Axel Kollmenter holte über die 800m-Strecke in der Zeit von 2:33,25 min in der Klasse M15 die Bronze-Medaille. Hatice Alev Jantzka wurde bei den Seniorinnen im Kugelstoßen mit einer Weite vom 7,19m Kreismeisterin. Ebenfalls sehr erfolgreich waren dann am Sonntag die jüngeren Sportler. Emil Held sicherte sich unangefochten in einer Zeit von 2:39,40 min über 800m den Kreismeistertitel in der Klasse M13. Dies gelang ebenfalls Jonas Meyer in der Klasse M11 über 800m. Ungleich spannender siegte er im Endspurt auf den letzten 25 Metern in 2:46,81 min.

Gut vorbereitet freut sich das kleine Mittestreckenteam nun auf die anstehenden Cross-Kreismeisterschaften Anfang März während Hatice Alev Janetzka bei den Deutschen-Meisterschaften der Senioren in Erfurt im Hammerwurf antreten wird. Das Trainerteam wünscht den Sportlern auch hier viel Erfolg. (MvW)

JSK Rodgau-Leichtathleten auch bei den Kreis-Crossmeisterschaften sehr erfolgreich

(12.03.2017)

Erneut Top-Platzierungen mit sehr guten Laufzeiten erreichten die Mittelstrecken-Läufer des JSK Rodgau bei den diesjährigen Kreis-Crossmeisterschaften. Bei teils sehr böigem Wind, kühlen Temperaturen und Regenschauern schafften alle 3 Athleten bei starker Konkurrenz anderer Vereine den Sprung aufs Treppchen. Jonas Meyer belegte in der Klasse M11 über die 1.550m-Strecke in 6:04 Minuten den 3. Platz. Ebenfalls die Bronzemedaille erhielt Emil Held in der Klasse M13. Die ebenfalls 1.550m lange Strecke bewältigte er in 5:25 Minuten. Im spannendsten Rennen des Tages musste sich dann Axel Kollmenter in der Klasse M15 mit nur einer Sekunde Rückstand auf den Sieger mit der Silbermedaille begnügen. Auf dem 2.050m langen Parcours kam es laufend zu Führungswechseln. 100m vor dem Ziel musste Axel dann aber noch einen Konkurrenten passieren lassen und belegte in herausragenden 6:52 Minuten als Zweiter den Lauf. (MvW)

Leichtathleten nehmen am 35. 24-Stunden-Lauf zu Gunsten des Vereins „Gemeinsam mit Behinderte e.V.“ teil

Bei hochsommerlichen Temperaturen nahmen 6 jugendliche Sportler und 4 Väter in diesem Jahr an der 35. Auflage des 24-Stunden-Lauf zu Gunsten des Vereins „Gemeinsam mit Behinderten e.V.“ teil. Sportlich wurde sich seit den Herbstferien 2015 auf diese Veranstaltung im Training am Montag vorbereitet. Während der Wintermonate stand der Aufbau von Kondition auf dem Programm. Ab dem Frühjahr wurde dann ausschließlich das rundenweise Laufen in 2er und 3er-Teams in bis zu 90 Minuten dauernden Einheiten trainiert. Mit dieser Vorbereitung konnte das sportliche Ziel ein Platz im Mittelfeld der 42 Teams umfassenden Laufveranstaltung gut erreicht werden. Muskelkater oder gar Gelenkschmerzen hielten sich bei allen Teilnehmern des Teams in Grenzen bzw. waren überhaupt nicht nach der Veranstaltung vorhanden.

Höchste Priorität der Mannschaft hatte aber das Sammeln von Spendengeldern. So wurden bereits im Vorfeld „Sponsoren“ gesucht, die z.B. für jede gelaufene Runde des Teams 25 Cent spenden wollten oder mit festen, teils dreistelligen Beträgen das Team motivierten. Als Ziel wurde formuliert, dass man in der Spendenwertung einen einstelligen Platz erreichen wollte. Als am Samstagabend dann ein Zwischenergebnis der Spendenwertung veröffentlicht wurde und die Leichtathleten mit nur 50,-€ Rückstand auf das führende Team auf Platz 2 lag, war die Freude groß. Bis zum Ende der Veranstaltung konnte dieser Platz verteidigt werden, auch wenn das ursprünglich führende Team vom Rotary-Dream Team abgelöst wurde. Die Leichtathleten liefen 3.220 € ein und blieben in der Spendenwertung auf Platz 2.

Zusammen mit dem Team „Geht so“, das ebenfalls als Team des JSK Rodgau antrat, wurden somit 5.795 € der Gesamtspendensumme von 117.500 € eingelaufen.

Mit einheitlichen, vom Architekturbüro Kollmenter & Fink gesponserten Trikots konnten die Leichtathleten ihren „neuen“ Verein, den JSK Rodgau, so in einer großen Veranstaltung präsentieren.

Ein großes Dankeschön geht an dieser Stelle nochmals an die Helfer, die die Läufer mit Getränke und Essen versorgten und stündlich die Ergebnislisten abholten. Ebenso geht an dieser Stelle nochmal ein großes Dankeschön an alle Spender. (MvW)

 Team und Helfer klein

 Team JSK Rodgau Leichtathleten mit dem Helferteam

 

Die Leichtathleten auf Kanutour

Am Samstag, den 25.07.15, trafen sich 35 Leichtathleten, Trainer und Eltern zu einer Kanutour auf der Lahn. Um 10 Uhr startete man in Löhnberg und paddelte Lahnabwärts über Weilburg und Odenhausen nach Fürfürt. Neben der schönen Landschaft rund um die Lahn und einigen Schleusen paddelte man durch den einzigen Schiffstunnel in Weilburg. Die Wettervorhersage für diesen Tag war alles andere als freundlich, doch es gab keine Anfrage ob die Tour verschoben oder ausfallen sollte. Im Nach hinein die richtige Entscheidung, da man nur zwei bis drei Schauer aushalten musste. Doch der teilweise starke Wind von vorne erschwerte das paddeln doch reichlich. Manches Kanu wurde an den Rand getrieben und musste bis zum Abflauen warten bis man weiter konnte. Doch alle Kanus kamen pünktlich am Ziel an, so dass man entspannt die Rückfahrt im Zug antreten konnte. Ein Teil der Teilnehmer trat die Heimreise an während sich 27 Teilnehmer auf den Weg zur Jugendherberge in Limburg machten um dort zu übernachten. Während die Eltern froh waren nach einer ausgiebigen Dusche und dem Abendessen ein wenig die Beine hochzulegen und die Arme zu entspannen, waren die jugendlichen Leichtathleten noch lange nicht fertig und waren noch bis spät in den Abend hinein mit Fußball- oder Tischtennisspielen beschäftigt. Nach einer geruhsamen Nacht und einem guten Frühstück ging es zurück auf die Heimreise.

 

Cookies