Eine Abteilung zum Mitmachen und Anpacken

Tischtennis

Vereinsmeisterschaften 2018

TISCHTENNIS

TISCHTENNIS
Vereinsmeisterschaften 2017

Tischtennis-Vereinsmeisterschaften
Nachwuchs 2015

Tischtennis

Nachwuchs
20180616_Abteilungsfeier.jpeg
Slider

News - Tischtennis

Übersicht Events & Termine:

JSK mit 4 Teilnehmern im Kreisleistungszentrum

Seit der letzten Sichtung im Kreisleistungszentrum, das in Jügesheim trainiert, ist der JSK Rodgau mit 4 Teilnehmern vertreten:

Jonas Meyer, Paula Roßkopf, Luis Frohnert und Noah Wöhrle trainieren hier mit anderen Nachwuchstalenten des Kreises Offenbach.

Mehr Infos...

Paula Roßkopf, Jonas Meyer und Esben Reichenbach sind die Tischtennis Schulmeister der Georg-Büchner-Schule 2018

Die Schulmeisterschaften der Georg-Büchner-Schule  fanden bereits zum zwöften Mal statt und werden traditionell in Kooperation mit der Tischtennisabteilung der JSK Rodgau organisiert und durchgeführt. Um den Schülern möglichst gerechten Bedingungen beim Wettkampf um Urkunden und Pokale zu bieten, wurde das Teilnehmerfeld in zwei Altersstufen  (7. bis 10. Klasse, 5. und 6. Klassen) sowie nach Mädchen und Jungs aufgeteilt.

Bei den Jüngeren wurde Jonas Meyer Schulmeister. Zweiter wurde Roy Chi und den dritten Platz belegte Arne Heinrich.

Paula Roßkopf wurde erstmals bei den älteren Mädchen Schulmeisterin. Ihren Titel Schulmeisterin der jüngeren Mädchen aus dem Vorjahr wurde aufgrund mangelnder Teilnehmerinnen nicht ausgespielt. Folglich ist Paula amtierende Schulmeisterin in 2 Leistungsklassen. Den zweiten Platz belegte Hannah Roßkopf vor Jaqueline Haag.

Esben Reichenbach wurde zum dritten Mal in Folge Schulmeister bei den älteren Jungs, der im Finale Luis Frohnert besiegte. Dritter wurde Noah Wöhrle.

Tischtennis-Nachwuchs des JSK holt 2 Kreismeister-Titel

JSK stärkster Verein im Kreis mit 23 Teilnehmern

Am 15. und 16. September trafen sich 28 Mädchen und 126 Jungen aus 20 Vereinen in der Martinseehalle  in Heusenstamm zu den Kreiseinzelmeisterschaften des Tischtennis-Nachwuchses. Gekämpft wurde um insgesamt sechzehn Kreismeister-Titel.

Am Samstag startete das Turnier mit den Kleinsten, den C-Schülern (Jahrgang 2008 u. jünger). Der JSK stellte 4 Spieler, wovon Jonah Irle als Fünfter die beste Platzierung erreichte.

Die A-Schüler und Schülerinnen (Jahrgang 2004 und jünger) starteten im Anschluß mit 6 JSK-Jungs und 4 JSK-Mädels. Die besten Platzierungen erreichte Kai Ochsenhirt als Zweiter im Einzel und Kreismeister im Doppel, sowie die beiden JSK-Doppel der Mädels Paula Roßkopf/Janna Rieken und Lea-Sophie Schmidt/Nina Lilla als Drittplatzierte.

Am Sonntag startete der Turniertag mit der B-Schüler-Konkurrenz. Je 2 Jungs und Mädels des JSK waren dabei. 

Weiterlesen ...

Plastikmüll in den Weltmeeren, Plastikdreck am Tischtennistisch

Ein Zwischenruf zur Einführung des Plastikballs im Tischtennis von S. Sahm

Sie werden fragen: hinkt dieser Vergleich nicht etwas? Ich muss zugeben, die schlimmen Folgen des Plastikmülls in den Weltmeeren sind bewiesen, die Folgen für die Meeresbewohner unübersehbar. Über die Nahrungskette gelangen Teile des Mülls als Mikroplastik in den menschlichen Körper und sorgt dort für nicht absehbare negative Folgen. Und im Tischtennis? Zwar gab es einen 160-Zeichen-Post auf wtiwwer.com, wonach ein Tischtennisspieler auf einen Schmetterball seines Gegners mit einem so überraschten „Ohhhh“ reagierte, das er dabei den Ball verschluckte und schließlich mit einer Plastikball-Magenkolik ins Krankenhaus kam, doch dieser Bericht wurde inzwischen dementiert. Selbst aus dem Zentrum für alternative Fakten, das helle, unbunte Haus an der Ostküste Amerikas, hat bisher keine Berichte veröffentlich, nach denen Spieler durch den oralen Kontakt mit den neuen Plastikbällen zu ernsthaftem Schaden  gekommen wären.

Also fragt der Laie: wo ist dann das Problem?

Weiterlesen ...

Die neue Tischtennis-Saison beginnt für die JSK Rodgau

An diesem Wochenende geht die JSK Rodgau mit sechs Herren-und sieben Schüler- und Jugendmannschaften in die Tischtennissaison 2018/19.

Die erste Herrenauswahl hat in der vergangenen Runde den Aufstieg in die Bezirksliga knapp in der Relegation verpasst und schlägt weiterhin in der Bezirksklasse auf. In der Gruppe 8 trifft sie auf zehn Konkurrenten, wovon der TTC Langen III  nach den Ranglistenpunkten der gemeldeten Spieler wohl am stärksten einzuschätzen ist. Dennoch ist unserem Team um Spitzenspieler Eric Reichenbach durchaus zuzutrauen, wieder ein Wörtchen um den Aufstieg mitzureden.

Die zweite Mannschaft ist wie gewohnt in der Kreisliga Ost angesiedelt und ist in der Zehnergruppe bestrebt, so früh wie möglich den Klassenerhalt zu realisieren. Ähnliches gilt auch für die Herren III in der 1. Kreisklasse Ost, in der nur neun Teams am Start sind, es aber auch nur einen direkten Absteiger gibt. Die vierte JSK-Mannschaft sollte in der 2. Kreisklasse Ost stark genug sein, um sich im Mittelfeld zu platzieren.

Mit zwei Mannschaften ist der Verein in der 3. Kreisklasse vertreten. Die Fünfte ist in der Westgruppe und die Sechste in der Ostgruppe der Sechsermannschaften angesiedelt.

Spitzenteam beim Nachwuchs ist die männliche Jugend in der Bezirksoberliga, die nach dem Wechsel von Spitzenspieler Esben Reichenbach zur TSG Sulzbach in die Hessenliga unter anderem mit der viel versprechenden Neuverpflichtung Parssa Farzan antritt. Die Jugend II spielt wie im Vorjahr in der Bezirksliga. Die Schüler A sind in der Bezirksliga gefordert.

Und in der Kreisliga ist der  JSG Rodgau durch folgende Teams vertreten: A-Schülerinnen, Schüler A, Schüler B, Schülerinnen B.

Thorsten Wennemuth neuer Tischtennis-Vereinsmeister

Die diesjährigen Tischtennis-Vereinsmeisterschaften der JSK Rodgau endeten mit einer kleinen Überraschung. Vereinsmeister wurde Thorsten Wennemuth aus der 2. Herrenmannschaft. Im Endspiel besiegte er die Nr. 1 und Abteilungsleiter Eric Reichenbach.

17 Spieler kämpften in dem bewerten Handicapmodus um den Titel. Nach den Gruppenspielen ging es dann im KO-Modus weiter. Die 3. Plätze belegten Thomas Aulmann und der Vorjahressieger Esben Reichenbach.

In der Doppelklasse gehört ein wenig Losglück dazu. Hier werden alle Paare zu Beginn gelost. Vereinsmeister im Doppel wurden Dietmar Reichenbach und Dennis Wehrle, die in einem spannenden Finale knapp Oliver Schmidt und Achim Fischer mit 3:2 Sätzen besiegten.

Einige Tage zuvor wurden die Vereinsmeister der Seniorenklasse gesucht. Hier sind alle Abteilungsmitglieder startberechtigt, die älter als 50 Jahre sind. Im Modus Jeder gegen Jeden verteidigte Dietmar Reichenbach seinen Vorjahrestitel. Den 2. Platz belegte Lutz Heider. Gerd Zobel wurde Dritter.

Senioren-Doppelmeister wurden Gerd Zobel und Achim Fischer vor Thu-Tram Rübeling und Lutz Heider.

Weiterlesen ...

DSGVO - Tischtennis-Abteilung

Datenschutzerklärung

Diese Datenschutzerklärung klärt Sie über die Art, den Umfang und Zweck der Verarbeitung von personenbezogenen Daten (nachfolgend kurz „Daten“) innerhalb unseres Onlineangebotes und der mit ihm verbundenen Webseiten, Funktionen und Inhalte sowie externen Onlinepräsenzen, wie z.B. unser Social Media Profile auf (nachfolgend gemeinsam bezeichnet als „Onlineangebot“). Im Hinblick auf die verwendeten Begrifflichkeiten, wie z.B. „Verarbeitung“ oder „Verantwortlicher“ verweisen wir auf die Definitionen im Art. 4 der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO).

Weiterlesen ...

Cookies