„We are family“ – Saisonabschlussfeier der  Rodgau Pioneers mit über 100 Gästen 

Gemeinsam mit Spielern, Trainern, Eltern und Unterstützern ließen die Rodgau Pioneers die erfolgreiche Saison 2017 am vergangenen Wochenende bei Steak, Bratwurst und einem sensationellen, von den Eltern der Jugendabteilung gesponserten  Salat- und Nachspeisenbuffet ausklingen.

Die Jugend der Rodgauer Footballer hatte am Samstag den 11.11.2017 ihre Mitglieder und Anhänger sowie das Herrenteam der Pioneers und die neu gegründeten Cheerleader geladen, um frei nach dem Motto  „Bury the Season“ die erfolgreiche Saison 2017 symbolisch zu Grabe zu tragen und die neue Saison in Angriff zu nehmen.

In der Rückschau auf das vergangene Jahr wurde zunächst der sportliche Erfolg der U13 hervorgehoben. Die jüngsten Footballer absolvierten ihre Spiele in einer Spielgemeinschaft mit den Gießen Golden Dragons und konnten hierbei durch ihren hervorragenden Ausbildungsstand glänzen und neue Freundschaften schließen.

Das Highlight der abgelaufenen Saison war mit Sicherheit die doppelte Hessenmeisterschaft im Jugendbereich. Die Rodgau Pioneers stellen beide amtierenden Hessenmeister in den Altersklassen U16 und U19. Die U16 schloss damit eine „perfect season“ (ungeschlagen) mit dem Meistertitel der Jugendregionalliga ab, der zweithöchsten Jugendspielklasse. Die U19 beendete die Saison als Hessenmeister der Jugendoberliga und sicherte sich damit den Aufstieg in die Jugendregionalliga für 2018.

Ergebnis einer erfolgreichen Jugendarbeit, das sich sehen lassen kann und die auch in den vergangenen Spielzeiten durch diverse Vize- und Meisterschaften bereits bestätigt wurde. Ergebnis insbesondere aber auch des Mannschaftsgeistes und des Zusammenhalts, der die Pioneers prägt und der auch während der Feier zu spüren war. „We are the Pioneers Family“ war an diesem Abend öfter zu hören.       

Headcoach Theatris Walters, von seinen Jungs nur Coach T genannt, ließ es sich nicht nehmen, jeden Spieler der anwesenden Jugendmannschaften einzeln nach vorn zu bitten, um persönliche, auf den Spieler zugeschnittene Worte zu finden. Zu guter Letzt übergab er jedem Spieler eine kleine Erinnerung an den Abend in Anerkennung der persönlichen Leistung. Begleitet wurden die Aufgerufenen vom tosenden Applaus aller anwesenden Jugendspieler und dem schallenden Schlachtruf „Rodgau Pioneers“.   

Dem sportlichen Ausblick auf die kommende Saison folgte der Dank an die Eltern sowie den vielen Helfern hinter den Kulissen für die nie nachlassende Unterstützung. Außerdem wurde Martin Becker aus seinem Amt verabschiedet, der sich über lange Zeit sowohl in der Abteilungsorganisation als auch im Team Management beginnend mit der U16 und zu Letzt der U13 verdient gemacht hat.     

Nach Beendigung des akademischen Teils ging die Feier nahtlos in den gemütlichen Abend über, der es sein sollte. Bei nicht-alkoholischen Getränken, Sekt und Bier feierten die Pioneers sich und ihre Fans. Das Herrenteam der Rodgau Pioneers gesellte sich zur Jungend und gemeinsam wurde in der großen Pioneers Familie bis in den späten Abend gefeiert.

Cookies