Bezirkseinzelmeisterschaft am 25.05.2019

Dieses Mal ging die Reise nach Bürstadt zu den Bezirkseinzelmeisterschaften. Unsere Teilnehmerzahl stieg auf sieben an, worunter wieder viele Judoka dabei waren, für die es das erste Turnier war.

Zuerst begann der Tag mit den Kämpfen der Mädchen. Aufgrund der überraschend geringen Anzahl weiblicher Teilnehmer, wurden bei nur zwei Teilnehmern pro Gewichtsklasse „Best of Three“ ausgekämpft. Amelie gewann souverän die ersten beiden Kämpfe gegen ihre Gegnerin und gewann somit vorzeitig. Mia verlor den ersten Kampf trotz ihrer starken Leistung, ließ sich aber davon nicht entmutigen. Im zweiten Kampf nutzte sie die gewonnenen Erkenntnisse aus dem vorherigen Kampf und gewann. Im entscheidenen dritten Kampf konnte sich Mia wieder behaupten und war glücklich über ihren 1. Platz. Zu guter Letzt bestritt Nina einen Kampf außer Konkurrenz, ihre Gegnerin befand sich in der nächsthöheren Gewichtsklasse und war zudem ein Stück größer. Zu Beginn hatte Nina Probleme gegen den starken Griff der Gegnerin zu arbeiten. Nina brachte mit ihrer Lieblingstechnik dem Ko-uchi-maki-komi die Gegnerin zu Fall und gewann. Der Vorteil an der Technik ist, dass der Griff kein großes Problem darstellt. Somit hatten wir drei 1. Plätze bei den Mädchen zu feiern.

Nach der Siegerehrung begannen die Kämpfe der Jungen mit deutlich mehr Teilnehmern.
Fabio hatte zwei Kämpfe, die er beide mit O-goshi inklusive Haltegriff für sich entscheiden konnte.
Tim erreichte den 3. Platz und danach war Maxi an der Reihe. Nachdem er den ersten Kampf gegen einen erfahreneren Kämpfer abgeben musste, konnte er sich mit zwei Siegen ins Finale zurückkämpfen. Das Finale verlor er erneut gegen seinen ersten Gegner und erreichte den 2. Platz. Der Letzte Teilnehmer des Tages war Finn, in dessen Gruppe sich 7 Teilnehmer befanden. In seinen beiden Kämpfen ließ er sich von den Gegnern überrumpeln und dieser kleine Moment der Unaufmerksamkeit verhalf den Gegnern zum Sieg.

Es war ein gelungener Wettkampf an dem alle viel Erfahrung gesammelt haben und nun motiviert sind weiter an sich zu arbeiten.

Die Plazierungen:

Amelie 1.Platz

Fabio     1.Platz

Mia        1. Platz

Maxi      2.Platz

Nina      1.Platz

Tim        3.Platz

Finn       5.Platz

 

Wir freuen uns über die zahlreiche Teilnahme und hoffen, dass beim nächsten Mal noch weitere Kämpfer mitkommen.

               

Kampftag der 2. Bundesliga

Julia hatte erneut Einsätze für das Judoteam-Rheinland.

Die Mannschaft aus Bad Ems hatte den Asashi Spreeberg und das Team aus Witten Annen zu Gast.
Die Begegnung gegen Spreeberg endete mit 6:1 für Spreeberg. Der Mannschaftskampf gegen Witten Annen konnte das JT Rheinland mit 4:3 für sich entscheiden.

Neben dem Bundesligaeinsatz, startete Julia auch für den TV Elsenfeld in der Landesliga Bayern.  In der Landesliga wurden Hin- und Rückrunde hintereinander ausgetragen und die Mannschaften trennten sich 8:8 unentschieden.

Insgesamt war es ein judoreiches Wochenende mit 2 Liga-Kampftagen und der Bezirkseinzelmeisterschaft. Wir freuen uns über die große Teilnahme und wünschen uns diese für die nächsten Turniere weiterhin.                                    

euer Judoteam

Cookies