Die Schulmeisterschaften der Georg-Büchner-Schule  fanden bereits zum elften Mal statt und werden traditionell in Kooperation mit der Tischtennisabteilung der JSK Rodgau organisiert und durchgeführt. Um den Schülern möglichst gerechten Bedingungen beim Wettkampf um Urkunden und Pokale zu bieten, wurde das Teilnehmerfeld in zwei Altersstufen  (7. bis 10. Klasse, 5. und 6. Klassen) sowie nach Mädchen und Jungs aufgeteilt.

Bei den Jüngeren wurde Fabian Rösche Schulmeister, der Max Hromada bezwang. Bei den jüngeren Mädchen dominierte Paula Rosskopf. Den zweiten Platz belegte Celine Affee. Dritte wurde Lea-Sophie Schmitt.

Michelle Müller ist die Schulmeisterin in der Altersstufe der älteren Mädchen. Zweite wurde Emilie Bitsch und den 3. Platz erreichte Janina Wirsing.

Das größte Teilnehmerfeld gab es mit 27 Spielern bei den älteren Jungs. In 6 Gruppen mussten sich diese im Modus „jeder gegen jeden“ für die KO-Runde qualifizieren. Vorjahressieger Esben Reichenbach konnte seinen Schulmeistertitel verteidigen. In einem spannenden und knappen Endspiel besiegte er Julian Braun im 5. Satz mit 13:11. Den dritten Platz belegte Nils Schmitt.
 

GBS Schulmeisterschaften 2017
GBS Schulmeisterschaften 2017