Judo & Jiu-Jitsu

Slider

An diesem Samstag war die Judoabteilung des JSK Rodgau mit Nina und Pascal auf dem Katana Turnier vertreten. Die Zeitspanne zwischen Wiegen und Kampfbeginn war diesmal außergewöhnlich lange, was die Kämpfer demotivierte. Als endlich die Kämpfe beginnen konnten, waren beide wieder motiviert und hoch fokussiert.

Nina durfte beginnen. Sie dominierte ihre erste Gegnerin von Anfang an mit einem starken Griff. Diese Begegnung konnte sie souverän mit einem O-Soto-otoshi mit anschließendem Haltegriff für sich entscheiden.

Das Eis war nun gebrochen und es ging für sie zügig in die zweite Runde. Ninas Gegnerin war von Beginn an sehr stark und so kam Nina in einen Haltegriff, aus dem sie sich ohne eine gegnerische Wertung befreien konnte. Der weitere Verlauf war ausgeglichen und der Kampf ging ins Golden Score. Das heißt, es wird so lange gekämpft, bis es eine Wertung gibt. Hier bekamen beide zwei Strafen, aufgrund des Verlassens der Kampffläche. Sobald jemand drei Strafen (Shidos) erhält, hat er den Kampf verloren.
Schlussendlich geriet Nina erneut in einen Haltegriff, aus dem sie nicht mehr herauskam.
Nach einer kleinen Verschnaufpause ging es in ihre letzte Begegnung. Hier musste sich Nina leider schnell ihrer Gegnerin geschlagen geben, die sie mit einem Wurf in einen Haltegriff gebracht hat, aus dem Nina sich nicht mehr befreien konnte.

Nun war Pascal an der Reihe. Auch er dominierte seinen ersten Gegner nach einem guten Griffkampf und zeigte im Boden einen schönen Ansatz für einen Armhebel. Diesen Armhebel konnte er dann wenig später nach einem missglückten Angriff seines Gegners nochmal anwenden und auch zum Abschluss bringen. Somit hat er die erste Begegnung für sich entschieden. Auch bei ihm ging es nach einer kleinen Verschnaufpause zum nächsten Kampf. Der zweite Gegner setzt Pascal durch wiederholt schnelle Tiefen Seoi-nage Angriffe zu. Die Schnellen Angriffe resultierten in einem kampfentscheidenden Wurf für den Gegner.

Diese Technik bevorzugte auch sein nächster Gegner, weshalb Pascal, auch wegen seiner bereits verletzten Schulter, diesen Kampf nicht für sich entscheiden konnte.

Nina und Pascal haben beide starke Kämpfe gezeigt und konnten sich somit jeweils einen 3.Platz mit nach Hause nehmen.19 10 10 Katana Turnierbürstadt

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.