3 Titel für den JSK Rodgau

Nach 2 Jahren Corona-Pause fanden endlich am letzten Wochenende wieder die Nachwuchs-Kreismeisterschaften im Tischtennis statt.
Der JSK Rodgau startete in verschiedenen Altersklassen von 11-17 Jahren mit insgesamt 16 Kindern.

Bei den Mädchen 13 und Mädchen 15 belegte Linda Ochsenhirt jeweils den 2. Platz und musste sich in beiden Konkurrenzen der Siegerin aus Langen, Aleena Khan, geschlagen geben.

Die Jungen 13 dominierte Erik Lämmer, der in grandiosen Matches kein Zweifel daran ließ, den Kreismeistertitel für sich zu entscheiden.
Ebenso holte er im Doppel mit Finn Meyer den 2. Platz.

Als Favorit in der Königsklasse Jungen 18 startete Esben Reichenbach. Bis zum Halbfinale gab er keinen Satz ab, musste aber dann in den letzten beiden Spielen sein ganzes Können zeigen und gewann jeweils knapp im 5. Satz und erkämpfte sich so den Kreismeistertitel.
Auch im Doppel holte er den Titel mit seinem Partner Kai Ochsenhirt in einem umkämpften Finale.

Die Bilanz der JSK-Tischtennisabteilung kann sich mit einer hohen Zahl an Teilnehmern und 3 Titeln sowie 3 zweiten Plätzen wirklich sehen lassen.
Die Kreismeister und Platzierten haben sich für die Bezirksmeisterschaften im November qualifiziert, wo es dann wieder gilt, das Beste für die JSK-Tischtennisabteilung herauszuholen.