Tischtennis

Slider

2 Nachwuchsspieler haben sich qualifiziert für die Hessischen Meisterschaften

Bei den Bezirkseinzelmeisterschaften Nachwuchs war der JSK am 06.11.2021 mit einer Spielerin und zwei Spielern in Heusenstamm vertreten.

Bei den Mädchen 13 startete Linda Ochsenhirt. In der Gruppenphase verlor sie lediglich gegen die gesetzte Annely Schuchmann. Gegen die anderen beiden Gegnerinnen setze sie sich jeweils souverän mit 3:0 durch und zog somit in das Viertelfinale ein. Dort hatte sie Lospech und traf direkt auf die Top-Gesetzte Christina Heim und schied letztendlich chancenlos mit 0:3 aus. Linda belegte dennoch einen starken fünften Platz und kann auf eine Nachrückerposition für die hessische Meisterschaften hoffen.

Ähnlich verlief es bei den Jungen 13 für Erik Lämmer. Einer Niederlage in der Gruppe standen zwei klare 3:0 Siege entgegen. Auch Erik qualifizierte sich somit für das Viertelfinale. Dort traf er auf Ralf Winters aus Ober-Roden, den er im September bei den Kreismeisterschaften im Finale noch besiegt hatte. Doch diesmal startete Erik nicht wie gewohnt und lag schnell mit 2:0 hinten. Zwar konnte er sich Satz 3 sichern, verlor aber den vierten Satz unglücklich mit 10:12. Daher war Erik, trotz der geschafften Qualifikation zu den Hessischen Einzelmeisterschaften, mit seiner Leistung nicht 100% zufrieden.

In der „Königsklasse“ der Jugend 18 startete Esben Reichenbach in seinem letzten Jugendjahr. Der Auftakt für Esben war erwartet unsicher, da er aufgrund einer Fußverletzung in den letzten Wochen das Trainingspensum extrem reduzieren musste. In den ersten Spielen traf er auf deutlich tiefer eingestufte Spieler. Dort setze er sich oftmals knapp durch. Er gewann drei seiner fünf Spiele erst im Entscheidungssatz und eines mit 3:1. Nur gegen Linus Mertens war sein Trainingsrückstand deutlich spürbar und die 0:3 Niederlage nicht verhinderbar. Somit kam auch er als Gruppenzweiter ins Viertelfinale. Dort traf er auf den Verbandsliga-Spieler Alan Hadzikaric. Plötzlich war von Esbens Trainingsrückstand nichts mehr zu merken. Er spielte sehr sicher, nutzte die Unsicherheit seines Gegners gnadenlos aus und gewann souverän mit 3:0. Im Halbfinale war er dann aber trotz eines guten ersten Satzes chancenlos gegen Bastian Schubert. Allerdings ist der dritte Platz und die damit verbundene Qualifikation zu den Hessenmeisterschaften als Erfolg anzusehen.

Somit wird der JSK am 11. und 12. Dezember 2021 durch Erik und Esben mit zwei Spielern bei den Hessischen Nachwuchs-Meisterschaften in Weiterstadt vertreten sein.

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.